26.02.2016 - Bio-Bier ohne Glyphosat

Für Bio-Bier Brauer fängt das Reinheitsgebot bereits auf dem Acker an: Der Biolandbau verzichtet komplett auf den Einsatz von Herbiziden wie z.B. Glyphosat! Ein gutes Beispiel ist seit mehr als 30 Jahren die Bio-Brauerei Neumarkter Lammsbräu, die aktuell Stellung nimmt zu Glyphosat-Funden in Bier.

"Lammsbräu Bio-Bier ohne Glyphosat

Pestizide wie Glyphosat werden leider seit Jahrzehnten in hohen Mengen in der konventionellen Landwirtschaft eingesetzt. So ist es kein Wunder, dass man diese Stoffe mittlerweile auch in den Erzeugnissen der konventionellen Landwirtschaft und den daraus hergestellten Lebensmittelnfinden kann. Zusätzlich belasten sie Boden und Wasser.

Wir bei Lammsbräu haben uns unter anderem aus diesen Gründen schon vor über dreißig Jahren entschieden, keine konventionell erzeugten Rohstoffe mehr zu verwenden. Für uns als Bio-Bier-Brauer fängt das Reinheitsgebot nämlich auf dem Acker an. Wir setzen bei unseren Bio-Bieren kompromisslos nur auf Zutaten aus 100 Prozent und absolut streng kontrolliertem Öko-Landbau, der komplett auf Pestizide und Kunstdünger verzichtet, sowie zertifiziertes Bio-Mineralwasser.

Um ganz sicher zu gehen, kontrollieren wir alle unsere Rohstoffe vom Hopfen über die Gerste bis zum Wasser zusätzlich auch nochmals einzeln auf mögliche Rückstände. Erst wenn die Rohstoffe auch diese Prüfung bestanden haben, machen wir daraus unser Bio-Bier. Damit schützen wir die Umwelt und können unseren Kunden jederzeit höchste Reinheit und besten Geschmack garantieren."

www.lammsbraeu.de