Downloadbereich

Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen aus den verschiedenen Arbeitsbereichen, die der BNN als Download zur Verfügung stellt. Die Downloaddokumente sind nach thematischen Bereichen und in alphabetischer Reihenfolge sortiert.

 

Aktuelle Stellungnahmen:

 

Aromen:

 

BNN-Orientierungswert

Bio-Produkte definieren sich über den Prozess ihrer Erzeugung und Herstellung, z.B. durch den Verzicht auf chemische Pflanzenschutzmittel. Die gesetzlichen Vorschriften für den Bio-Landbau sehen deshalb bewusst keinen eigenen Grenzwert für Pestizide bei Bio-Produkten vor, da Bioprodukte auch von Umweltkontaminationen betroffen sein können. Der BNN hat deshalb Orientierungswerte für Pestizide eingeführt, um der Bio-Branche eine Leitlinie zum Umgang mit Pestizidnachweisen zur Verfügung zu stellen.

 

BNN-Orientierungswert für Pestizide:

Stellungnahmen zum Orientierungswert:

 

BNN-Verpackungsleitfaden

 

Fachberater/in Naturkost- und Reformwaren

 

IK-Liste: Liste der Identifikationskürzel

Die vom BNN herausgegebene Liste der Identifikationskürzel dient dazu, wichtige Zertifizierungsinformationen zu einem Produkt in Kurzform an die Geschäftspartner zu übermitteln. So macht sie bspw. für den Handel transparent, welche Produkte im Naturkosthandel höhere Anforderungen im Vergleich zur EU-Öko-Verordnung erfüllen oder welche die Sortimentsrichtlinien einhalten (wichtig zur Orientierung bei Produktkategorien, für die keine gesetzlichen Regelungen existieren).

Neu ab Januar 2017:

Kürzel für die Anbauverbände Bio Austria, Bio Suisse und Biopark. Außerdem wurde die verwendung des Kürzels für Umstellungsware optimiert

 Englischsprachige Fassung/in English: IK-Liste EN Jan 2017

Laboranerkennung:

Nachhaltigkeit:

 

Schnittstellen:

Software-Schnittstellen vereinfachen die Datenkommunikation der Marktbeteiligten, indem sie Beschreibungen definieren, die den elektronischen Datenaustausch zwischen allen beteiligten Warenwirtschaftssystemen ermöglichen. Die speziell dafür erarbeitete BNN-Schnittstelle hat sich in den letzten Jahren zum Branchenstandard entwickelt. Der BNN engagiert sich mit dieser Schirmherrschaft für eine alle Handelsstufen umfassende Branchenkommunikation. Für die technische Umsetzung ist der Software-Anbieter rhdata-Wirtschaftsinformatik verantwortlich.

  • BNN-4-Schnittstelle (für die Hersteller relevante Übermittlungsdaten an den Großhandel integriert/ beinhaltet ebenfalls alle Artikelübergabe-Datenfelder der BNN-3-Schnittstelle)

  • BNN-3-Schnittstelle (für den vereinfachten Datenaustausch zwischen dem Naturkost-Großhandel und dem -Einzelhandel)

 

Sortimentsrichtlinien:

  • Sortimentsrichtlinien Aktueller Stand der Sortimentsrichtlinien (Richtlinientext und ergänzende Beschlüsse im Anhang). Zuletzt aktualisiert am  Mai 2017.

 

Strategie zur Reduktion von Weichmachereinträgen:

Die bisherigen BNN-Orientierungswerte für Weichmacher (Adipate und Phthalate) in Bio-Olivenöl werden im März 2016 durch die neue Strategie abgelöst.

 

Volldeklaration: