20.10.2017 - Offener Brief an die Mitglieder der Sondierungsrunde von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Damen und Herren,
als Unternehmerinnen und Unternehmer der Naturkost- und Naturwaren-Branche, deren vordringlichste Ziele der Schutz von Umwelt und Natur sowie die Schaffung einer alternativen, klimagerechten Ernährungswirtschaft sind, wünschen wir Ihnen für die aktuellen Koalitionsverhandlungen auf Bundesebene größtmöglichen Erfolg.

Denn obwohl die ökologische Frage längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist, tritt sie politisch immer öfter in den Hintergrund. Eine Entwicklung, die wir mit Sorge betrachten und daher die Beteiligung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an den Koalitionsverhandlungen umso mehr als Chance verstehen.


Die Belange der Ernährungswende, der Erreichung der selbstgesteckten Klimaziele und der Förderung des Ökologischen Landbaus, dessen positive Auswirkungen auf Klima, Umwelt und Biodiversität evident sind, bedürfen der vollen politischen Aufmerksamkeit. Es geht um Zukunftsthemen, für deren Umsetzung wir uns teils seit Jahrzehnten unternehmerisch und gesellschaftlich engagieren. Zukunftsthemen, die aber auch stets der politischen Unterstützung und Begleitung bedürfen.
Unser tagtägliches Handeln beweist, ökologisches und nachhaltiges Wirtschaften ist nicht nur erfolgreich, es wird nicht nur von Verbrauchern erwartet, es ist die einzige Möglichkeit, die Grundlagen unserer Ernährung für die kommenden Generationen zu sichern.


Die unterzeichnenden Unternehmen wünschen Ihnen - stellvertretend für den Bundesverband Naturkost Naturwaren und unsere gesamte Zukunftsbranche – Erfolg bei der Durchsetzung unserer gemeinsamen Themen. Denn ohne Umwelt ist alles nichts!