Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf der Website des Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. begrüßen zu dürfen. Der BNN ist ein Verband von Verarbeitern, Inverkehrbringern, Groß- und Einzelhändlern von ökologischen Lebensmitteln und Waren in Deutschland und Europa. Erfahren Sie mehr.

8.5.2017 - BNN-Mitglieder treffen sich in Augsburg. „Nur gemeinsam sind wir stark. Das war so und das wird so bleiben.“

Am vergangenen Donnerstag und Freitag kamen über 100 Vertreter von rund 80 BNN-Unternehmen zur Mitgliederversammlung des Bundesverband Naturkost Naturwaren in der Bio-Stadt Augsburg zusammen. Beide Tage, zu denen ausschließlich Mitglieder und Fördermitglieder geladen waren, zeichneten sich durch kontroverse Diskussionen und teils emotionale Debatten aus. Im Mittelpunkt vieler Gespräche und Vorträge stand die Frage: Wie kann der Verband künftig noch stärker die Botschaften der Naturkost- und Naturwarenbranche in die Öffentlichkeit tragen?

Hierzu sowie zu Themen wie Weiterbildung, innerverbandlichen Abläufen sowie konkreten Aktivitäten der Qualitäts-abteilung des BNN wurden zahlreiche Anträge eingebracht, diskutiert und beschlossen. Der zweite Tag stand dann im Zeichen der Finanzen sowie der Neuwahl zahlreicher Gremienpositionen.

2.5.2017 - Bio-Verband tagt in Bio-Stadt. Augsburger genießen durch Bio-Regeln greifbare Vorteile

Am 4. und 5. Mai treffen sich die Mitglieder des Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. zur Mitgliederversammlung in Augsburg. Der Verband, der Herstellerunternehmen, Groß- und Einzelhändler vereint, ist Absender der höchsten Qualitätsrichtlinien im Bio-Facheinzelhandel.

Augsburg und Region profitieren besonders von diesen Leistungen, denn zahlreiche Mitglieder des Verbandes sind hier ansässig und aktiv.

5.4.2017 - Töten männlicher Küken: Bio-Branche zeigt, dass es anders geht. Das Ei zu Ostern vom Huhn von morgen

Kein Osterfest ohne bunt bemalte Ostereier. Aber nicht nur jetzt, sondern über das ganze Jahr hinweg werden in Deutschland immer mehr Eier gegessen: lag der Pro-Kopf-Verbrauch 2008 noch bei 208 Eiern waren es 2016 bereits 235*.

Dabei wird es den Deutschen immer wichtiger, unter welchen Bedingungen die Hühner leben, die ihre Eier legen. Im Rahmen des Ökobarometers 2016 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gaben beispielsweise zwei Drittel der Befragten an, regelmäßig Bioeier zu kaufen.