18.9.2014 – Auszeichnung für innovatives und vorbildhaftes Unternehmertum. Ulrich Walter GmbH/Lebensbaum erhält CSR-Preis der Bundesregierung

Gestern fand in Berlin in Anwesenheit der Schirmherrin Andrea Nahles die zweite Verleihung des von der Bundesregierung verliehenen CSR-Preises statt. Mit der Auszeichnung werden Unternehmen geehrt, die ihre ökonomische Geschäftstätigkeit nach sozialen, ökologischen Kriterien nachhaltig gestalten. 

Die Ulrich Walter GmbH/Lebensbaum erhielt den CSR-Preis in der Kategorie für Mittlere Unternehmen, also Betriebe, die zwischen 50 – 499 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählen.

Nachdem Lebensbaum bereits 2013 für die Auszeichnung nominiert war, konnte Ulrich Walter den Preis dieses Jahr, bei einer feierlichen Veranstaltung im Berliner Humboldt Carré, in Empfang nehmen.

„Der BNN gratuliert herzlich! Das ist ein schöner Erfolg und eine verdiente Bestätigung für die umsichtige Unternehmensethik und -praxis, die die Ulrich Walter GmbH seit vielen Jahren in ihrem Handeln leiten” bekräftigt Elke Röder, Geschäftsführerin des Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. „Besonders freut es mich, dass in diesem Jahr vier Naturkostunternehmen nominiert waren, darunter gleich drei BNN-Mitgliedsunternehmen” ergänzt Röder.

Neben der Ulrich Walter GmbH waren Neumarkter Lammsbräu und die Alnatura Produktion und Handels GmbH für den CSR-Preis nominiert. Die seit zwei Jahren von der Bundesregierung ausgeschriebene Auszeichnung ehrt Unternehmen aller Größenordnungen, Branchen und Zielrichtungen, die einen nachhaltigen und dadurch vorbildlichen Weg der Unternehmensführung verfolgen.