31.10.2016 - Demeter beschließt Vertriebsgrundsätze. BNN: Es kommt nun auf uns an!

Am 26. Oktober wurden auf der außerordentlichen Delegiertenversammlung des Demeter e.V neue Vertriebsgrundsätze beschlossen. Künftig sollen Verkaufsstellen des konventionellen Lebensmittel-Einzelhandels, die mindestens den durchschnittlich erzielten Bio-Umsatz erreichen¹, Produkte mit Demeter-Co-Marke oder bio-dynamischem Siegel anbieten dürfen.

Der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) nimmt den Beschluss zur Kenntnis und setzt auf die Kraft des Naturkost-Fachhandels und innovativer Hersteller, eigene Leistungen zu kommunizieren.

„Kundinnen und Kunden wollen mehr als eine durchschnittliche Leistung. Sie schätzen daher das aktive Engagement der Naturkosthändler, deren hohe Beratungsqualität und deren geprüftes ökologisches Sortiment. Ebenso wichtig ist die Rolle der Naturkosthersteller, denn durch deren Innovationskraft und Qualitätsanspruch gewinnt das Sortiment Authentizität“, so Georg Kaiser, Vorstandsvorsitzender des Bundesverband Naturkost Naturwaren. „Es kommt nun auf uns im BNN an: Herstellung und Handel haben es in der Hand.“

„Zahlreiche Hersteller ökologischer Lebensmittel und Waren zeichnen sich durch neue und fort-schrittliche Technologien sowie Ideen aus. Sie entwickeln so das Ideal des Ökologischen Landbaus weiter und stärken die Strahlkraft des Facheinzelhandels. Hier geht es nicht nur um die Einhaltung der Öko-Verordnung oder die Rohstoffwahl, sondern um Ziele wie eine nachhaltige Produktion in 100%igen Naturkostunternehmen, die kooperativ mit dem Naturkosteinzelhandel die Kunden und Kundinnen für ihre sich immer weiter entwickelnden Ziele gewinnen. Beispiele dafür sind die Verwendung samenfester Sorten oder auch die Entwicklung eines besonders nachhaltigen WPR-Angebots, erklärt Elke Röder, Geschäftsführerin des Bundesverband Naturkost Naturwaren.

Der BNN empfindet die Diskussion zur Branchenloyalität als derzeit wichtigstes Thema und forciert seit mehreren Wochen den Austausch unter den Verbandsmitgliedern. So wurde neben einer BNN-internen Herstellerumfrage auch eine groß angelegte Abstimmung unter Einzelhändlern realisiert. Die Ergebnisse dienen den Teilnehmern des verbandsinternen Workshops In der Branche Position beziehen am 23. November in Kassel exklusiv als Diskussionsgrundlage. Dort werden den Mitgliedern außerdem Kommunikationsmaßnahmen präsentiert, die die Profilierung des Naturkost-Fachhandels zusätzlich unterstützen sollen.

¹5-6% und davon 10% mit Demeter-Produkten (Demeter-Pressemitteilung vom 26.10.2016)