BNN-Monitoring

BNN-Monitoring: Pestiziden erfolgreich auf der Spur!

Das BNN-Monitoring für Obst und Gemüse im Naturkosthandel und das BNN-Monitoring Trockensortiment sind unternehmensübergreifende Qualitätssicherungssysteme mit dem Schwerpunkt Pestizidanalysen. So ergänzt das BNN-Monitoring die gesetzlich geregelte Prozesskontrolle der Öko-Kontrollstellen durch eine Endproduktkontrolle und trägt damit zu einer ständigen Qualitätsverbesserung und einem hohen Schutz vor Verbrauchertäuschung bei. Der BNN-Orientierungswert für Pestizide bietet dabei eine wichtige Leitlinie zur Beurteilung von Pestizidnachweisen in Bio-Produkten.

BNN Monitoring

Damit nicht jedes Unternehmen allein nach Ursachen für Pestizidrückstände oder Spuren von Weichmachern sucht, haben sich die Unternehmen des Monitorings Obst und Gemüse und des Monitorings Trockensortiment zusammengeschlossen, um gemeinsam einen großen Datenpool aufzubauen, von dem alle profitieren. Mittlerweile können die Teilnehmer*innen auf über 8.000 Probenergebnisse von Obst, Gemüse, Nüssen, Ölen, etc. in der Monitoring-Datenbank zurückgreifen

Einen Pestizidnachweis verstehen die BNN-Mitglieder dabei - wie im Konzept des BNN-Orientierungswerts festgelegt - als Hinweis auf einen Fehler im Prozess bzw. in der Prozesskontrolle. Die Ursachen werden recherchiert und Gegenmaßnahmen eingeleitet. Auch hier hilft die Gemeinschaft: Das Miteinander erhöht die Stichprobengröße, die wichtig ist, um verlässliche Aussagen zu treffen sowie adäquat reagieren zu können. Zudem senkt das Teilen der Daten den Arbeitsaufwand und die Analysekosten für den Einzelnen. Ein Vorteil für alle Beteiligten. So führt das BNN-Monitoring zu einer ständigen Qualitätsverbesserung und einem hohen Schutz vor Verbrauchertäuschung.

Das BNN-Monitoring steht auch Unternehmen offen, die nicht im BNN organisiert sind. Alle Informationen finden Sie übersichtlich zusammengestellt in unserem Info-Flyer.