Welcome!

Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. is the Association of Organic Processors, Wholesalers and Retailers which represents the interests of the organic food and natural goods sector on a political and economical level. The association participates in the constitution of national and international legislative projects, for example in the enhancements of the EU-Organic Regulations. Furthermore, it issues press relations and is active in public relations.

BNN General Assembly 2019
The association adopts special quality guidelines for the organic food trade, for example the benchmarks for pesticide residues in organic products and a resolution requiring full declaration of all food ingredients. BNN Monitoring for Fruit and Vegetables in the whole food trade adds to the established process controls in the ecological food industry.

BNN offers various possibilities for a dialog between member companies and promotes the open exchange of information and views in the whole food sector. Among the members are processors, wholesalers, importers and retailers of organic products.

The association and its members are involved in the further development of the market for organic food and natural products and thereby also in the creation and maintenance of employment in the regions.

BNN is a member of IFOAM (International Federation of Organic Agriculture Movements) and BÖLW (Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft).

Europäische Lebensmittelhändler für strenge Regulierung neuer Gentechniken

Mit der Resolution „European Retailers Take a Strong Stand Against Deregulating New GMOs“ fordern Bio-Handelsunternehmen und der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. gemeinsam mit führenden Unternehmen des europäischen Lebensmitteleinzelhandels eine strikte Regulierung neuer gentechnischer Verfahren wie Crispr oder Talen.

Anlässlich der Tagung des EU-Agrarministerrats zur Bewertung neuer gentechnischen Verfahren in diese Woche appelliert das Bündnis an die Politik, die bewährte GVO-Regulierung auf dem europäischen Markt beizubehalten und die sogenannte „neue Gentechnik“ genauso zu regulieren wie herkömmliche gentechnische Verfahren.

BNN-Vorständin Tina Andres ist die neue Spitze des Bio-Dachverbands BÖLW

Auf der heutigen Mitgliederversammlung des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) wurde Tina Andres, Mitglied des Vorstandes des Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V., mit großer Mehrheit zur Vorsitzenden des BÖLW-Vorstands gewählt. Stellvertretend für den BNN-Vorstand gratuliert Rosi Weber, BNN-Vorstandsvorsitzende, Tina Andres zum neuen Amt, das sie ab dem 11. November 2021 übernehmen wird.

22.04.2021 - Nutri-Score benachteiligt Bio: BNN startet Kampagne im Naturkostfachhandel

Der in Deutschland auf freiwilliger Basis eingeführte Nutri-Score soll Verbraucher*innen die Lebensmittelauswahl erleichtern und bei einer gesünderen Ernährung unterstützen. Doch wichtige Faktoren einer gesunden Ernährung, wie z. B. der Verarbeitungsgrad oder Zusatz- und Ersatzstoffe, werden hierbei nicht berücksichtigt. Dadurch benachteiligt der Nutri-Score Bio-Lebensmittel erheblich. Der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. startet jetzt eine Verbraucherkampagne, um Kund*innen von Bio-Läden aufzuklären.